09.12.2013 | U17 WNBL Gruppe Nordwest BG '89 Rotenburg/Scheeßel - Herner TC 70:72
Jugendbasketball

U17 WNBL Gruppe Nordwest
BG '89 Rotenburg/Scheeßel - Herner TC 70:72 (17:21 / 13:24 / 18:11 / 22:16)


Mira Carlson, Laura Dams (6), Hanna Hahn (1), Anna Lappenküper (18), Jil Ormanin (2), Pia Proske (4), Klara Schönberg (2), Maria-Angelina Sola (20), Jenny-Meike Strozyk (19).
Die Bundesliga Mädels des HTC kamen bei der BG 89 Rotenburg Scheeßel gut ins Spiel und konnten mit ihrer aggressiven Verteidigung den Gegner von Beginn an unter Druck setzen. Leider wurden einige klare Korbchancen vergeben, sonst wäre die vier Punkte Führung zum ersten Viertel bereits höher ausgefallen. Fast ein gleiches Spiel im zweiten Viertel, doch nun begannen die HTC – Ladies zu treffen und zogen unwiderstehlich auf 15 Punkte davon. Die Verletzung von Mali Sola, die bis dahin groß aufgespielt hatte und bereits 14 Punkte auf ihrem Konto hatte, schien das Team kaum zu beeindrucken. Mit Mali Sola auf der Bank lief das dritte Viertel nicht mehr rund und die Offense stockte. Anna Lappenküper hielt das Team in dieser kritischen Phase zusammen. Der Gegner konnte auf Schlagdistanz (48:56) verkürzen. Mali Sola meldete sich im vierten Viertel rechtzeitig zurück, Scheeßel konnte noch einmal verkürzen und ging sogar in einem dramatischen Finish in der 39 Min. 66:64 in Führung. Diese wechselte dann noch dreimal ehe Anna Lappenküper und Mali Sola jeweils Freiwürfe zugesprochen bekamen, die sie nervensicher verwandeln konnten. Am Ende sicherlich ein glücklicher, jedoch auch verdienter Sieg.
<< zur Übersicht...