10.01.2014 | Rückrundenauftakt im Krater
Nach dem Kaltstart im DBBL Pokal in Wasserburg muss der HTC auch zum Rückrundenauftakt der Bundesliga zunächst auswärts ran. Friendsfactory Baskets heißt der Gegner, die Auftaktpartie beim Season-Opening war als Heimspiel für Herne gewertet worden. Im Gegensatz zu Herne konnten die Baskets letztes Wochenende mit einem 82:86 Sieg über die AVIDES Hurricanes ins Final-Four des Pokals einziehen und erfolgreich ins neue Jahr starten. In der Liga lief es im alten Jahr zuletzt nicht so rosig. Zwar konnte das letzte Spiel gegen Marburg gewonnen werden (76:60), zuvor setzte es jedoch vier Niederlagen in Folge. So rutschen die Baskets auf den vorletzten Tabellenplatz ab – stehen dabei jedoch nur vier Punkte hinter dem HTC. Das Feld ist eng wie nie – ein Sieg für beide Teams somit richtungsweisend. Der HTC kann wieder auf Teya Wright zurück greifen, die sich ausgerechnet gegen die Baskets schwer verletzte und so die gesamte Hinrunde ausfiel. Vielleicht macht gerade sie am Sonntag den Unterschied, gegen Routinier Juliane Höhne auf der Centerposition braucht es vollen Einsatz. Topscorerinnen des Teams von Tomas Holesovsky sind Linda-Lotta Lehtoranta mit durchschnittlich 11,2 Punkten und Morgan Henderson mit 10,4 Punkten, die auch die Reboundstatistik anführt (5,9).
Sprungball ist am Sonntag um 16 Uhr, gespielt wird in der Hermann-Keßler-Halle, Am Sportpark in 86720 Nördlingen.
<< zur Übersicht...