23.01.2014 | Die nächste schwere Aufgabe
Vor der nächsten schweren Aufgabe stehen die HTC-Damen am Samstagabend: Zu den Lions nach Halle an der Saale führt die Reise für Marek Piotrowski und seine Damen, und die wird keine leichte, wenn man sich die Fakten des bisherigen Saisonverlaufs anschaut. Zwar mussten die Lions zuletzt drei Niederlagen in Folge hinnehmen, zum Abschluss der Hinrunde standen die Lions jedoch als ärgster Verfolger Wasserburgs auf Platz zwei der Tabelle. Topscorerin im Team von Patrick Bär ist A-Nationalspielerin Katharina Fikiel mit durchschnittlich 15,1 Punkten, die meisten Rebounds holt die Amerikanerin Ebony Ellis (9,6). Regie führt Amanda Rego, auf der Flügelposition wirbeln die Routiniers Tiffany Porter-Talbert und Michaela Abelova. Für HTC-Centerin Lisa Koop gibt es auf der Center-Position ein Wiedersehen mit Nationalmannschaftskollegin Christina Schnorr. Keine leichte Aufgabe also für die Herner Damen, zumal fürs Wochenende vor Glatteis auf den Straßen gewarnt wird und somit bereits die Anreise zur Herausforderung werden könnte…

Das Spiel unserer U17 WNBL Mannschaft vom Sonntag gegen Oberhausen wurde um eine Woche verschoben.
<< zur Übersicht...