24.02.2014 | Herner TC 2 - TSVE Bielefeld 86:51

Regionalliga Damen

Herner TC 2 - TSVE Bielefeld 86:51
(27:14 / 12:16 / 27:04 / 20:17)
Karic E. (25/5 Dreier), Sola M. (21), Veith K. (15/1), Bräuer L. (10), Dorlöchter J. (8/2), Dorlöchter L. (5), Pooch L. (2), Winkelmann A., Dorlöchter S., Hahn G.
FW (10/13), 8 Dreier
Ein guter Start ins Spiel und eine hohe Trefferquote brachte dem HTC- Regionalligateam mit Ersatz- Coach Marek Piotrowski einen weiteren Sieg. Verstärkt durch Luisa Bräuer und Emina Karic aus dem Erstligateam wollte man unbedingt einen Sieg gegen den TSVE Bielefeld einfahren. Nach vier gespielten Minuten stand es bereits 11:02, Emina Karic verbuchte dabei schon einen ihrer fünf Dreier an diesem Sonntagnachmittag. Mit guten Fastbreaks, Teamspiel und viel Spielfreude hatte man zum Ende des ersten Viertels einen 13 Punkte Vorsprung. Kurz vor Ende des zweiten Viertels kam Bielefeld durch einen 1:8- Lauf noch einmal auf 9 Punkte heran, ehe es in die Kabinen ging.
Das dritte Viertel begann wieder wie das Erste: Schnelles Teamspiel, gute Defense und eine weiterhin gute Trefferquote vergrößerten den Vorsprung. Unter den Körben präsentierte sich Malina Sola bestens - sie steuerte 8 Punkte in diesem Viertel bei. Auch der neue Spielzug „Julia“ klappte hervorragend, Julia Dorlöchter versenkte den geforderten Dreier sicher zum Viertelende. Da Bielefeld auch nur zwei Feldkörbe gelangen war der HTC mittlerweile schon auf 32 Punkte davongezogen. Im letzten Viertel wurde nochmal ein wenig neues ausprobiert und es zeigten sich Lücken in der Defense, die Bielefeld ausnutzen konnte und somit blieb es am Ende bei einem deutlichen Vorsprung von 35 Punkten und einem 86- 51 Heimsieg für die HTC- Damen. Als Tabellenfünfter geht es nun nächsten Samstag zum Tabellensechsten BBZ Opladen 2.
<< zur Übersicht...