27.08.2014 | Basketball: Erica Barnes komplettiert Bundesligakader
„Erica kann auf der vier und der fünf spielen, ist sehr athletisch. Mit ihr haben wir unter dem Korb eine sehr gute Option“. Aufgewachsen ist Erica mit drei Geschwistern in Sacramento, wo sie auch zur Highschool ging, zuletzt spielte sie für die Arizona Wildcats. In der abgelaufenen Saison kam sie im Schnitt auf 8,9 Punkte bei beeindruckenden 11,5 Rebounds und 5,1 Assists. Mit Erica hat der HTC die dritte Amerikanerin im Kader, sie wird mit Quenise Davis in einer WG wohnen.

Die Kaderplanung des HTC ist damit abgeschlossen, neben den zehn „Profis“ zählen auch Anna Lappenküper und Maria-Angelina Sola zum Kader, die mehr und mehr an die Bundesliga herangeführt werden. „Anna wird als Back-Up für Q fungieren, das werden harte Trainingseinheiten für sie. Aber nur so kann sie sich an die härte Gangart gewöhnen und von den Besten lernen“, so der Herner Head-Coach. „Mali wird ihren spielerischen Schwerpunkt noch in der WNBL haben, aber sicher auch zum ein oder anderen Einsatz in der Bundesliga kommen.“ Die beiden frisch gebackenen U16 B-Europameisterinnen haben sich die Berufung absolut verdient, jetzt gilt im HTC die volle Konzentration der Vorbereitung auf die neue Saison!
<< zur Übersicht...