21.06.2015 | Fechten: Drei Medaillen für Herner Fechter
Traditionell fand zum Abschluss der Wettkampfsaison das 55. internationale Leineweber-Turnier der Aktiven in der Alm-Sporthalle in Bielefeld statt. Es ging darum wichtige Punkte für die westfälische Rangliste zu erfechten.
Den Anfang machten am Samstag die Degenfechter. Oliver Falter, Alexander Marchet, Simon Bachmann, Matthias Becker, Michael Bachmann, Kai Konschewitz und Matthias Rüter vom Herner TC hatten es mit einem starken Starterfeld, auch aus den umliegenden Fechtverbänden, zu tun. Alle Herner Fechter überstanden die Vorrunde und zogen somit in das KO der besten 32 ein. Hier war jedoch Schluss für Matthias Becker, Kai Konschewitz sowie für Matthias Rüter, sie erreichten die Plätze 17, 20 und 28. Wenig später musste auch Michael Bachmann das Turnier beenden, er verlor unglücklich mit 14:15 gegen den später drittplatzierten Maximilian Herrmann aus Hagen. Somit standen drei Herner im Viertelfinale. Falter löste seine Aufgabe souverän an stand im Halbfinale. Simon Bachmann und Alexander Marchet trafen im vereinsinternen Duell aufeinander, welches Marchet für sich entscheiden konnte und wie Falter ins Halbfinale vordrang. Bachmann belegte einen guten fünften Rang. Auch die Halbfinals konnten die beiden Herner für sich entscheiden und trafen demzufolge im Finale aufeinander. Falter sicherte sich nach einem 15:12 die Goldmedaille, Marchet wurde zweiter.
Am zweiten Turniertag gingen die Säbelfechter auf die Planche. Mit dem HTC-Fechter Leonard Budde sowie mit Jan Patrick Camus, der für den Olympiastützpunkt Dormagen startet, waren zwei Herner vertreten. Nach der Vorrunde an Position eins (Camus) bzw. fünf (Budde), hatten beide eine gute Ausgangslage für die nachfolgende Direktausscheidung. Nach je zwei gewonnenen Gefechten standen beide im Viertelfinale. Hier war für Budde Schluss der am Oelder Andre Fabian mit 15:11 scheiterte. Damit belegte er einen guten fünften Platz. Camus hingegen konnte bis in das Finale verstoßen, erst hier musste er sich nach einem unglücklichen 14:15 gegen Thorsten Kühn von der TSC Eintracht Dortmund geschlagen geben. Mit der Silbermedaille gelang ihm dennoch ein starkes Ergebnis.
<< zur Übersicht...