21.11.2016 | Fechten: Herner Senioren in Bestform
Die Degenspezialisten des Herner TC gingen bei den Deutschen Senioren-Mannschafts-Meisterschaften 2016 in Duisburg auf die Planche. Dort müssen die drei fechtenden Mannschaftsteilnehmer der jeweiligen Teams zusammen ein Mindestalter von 150 Jahren erreichen. Auch, wenn der Ersatzfechter eingewechselt wird, dürfen die 150 Jahre nicht unterschritten werden. Dem HTC gelang dies mit Michael Bachmann, Oliver Falter, Alexander Marchet und Georg-Maria Meyer.
Die Vorrunde verlief für die Herner gleich nach Plan. Mit drei Siegen aus drei Gefechten positionierte man sich im Tableau der Direktausscheidung auf einen guten dritten Rang. Nach zwei deutlichen Siegen gegen die Mannschaften aus Berlin und Köln standen die Herner bereits im Halbfinale. Hier wartete die Mannschaft vom Olympiastützpunkt und der Fechterhochburg Tauberbischofsheim auf die Herner. Gegen den späteren Sieger musste sich das Quartett jedoch knapp mit 5:3 geschlagen geben, sodass sie noch einmal im Gefecht um den dritten Platz gegen den Darmstädter FC ran durften. Auch in diesem Gefecht behielt der Gegner mit einem 5:3 die Oberhand. Am Ende bedeutete dies den unglücklichen vierten Rang für das Degenquartett. Dennoch beschloss man das Turnier als beste westfälische Mannschaft.
<< zur Übersicht...