10.12.2017 | Fechten: Silber und Bronze für Camus und Rüller bei Deutscher Hochschulmeisterschaft
Auch in diesem Jahr wurde die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Fechten, wie traditionell, in Heidelberg ausgetragen. Über 200 Studierende aus ganz Deutschland fanden sich hier zusammen, um die neuen Hochschulmeister in den drei Disziplinen Florett, Degen und Säbel zu ermitteln.
Die Säbelspezialisten Lukas Rüller und Jan Patrick Camus vertraten nicht nur die Farben der Ruhr-Universität Bochum, sondern auch die des Herner TC.
Bereits in der Vor- und Zwischenrunde waren die beiden RUB-Studenten gut aufgelegt, sodass sie sich in der Setzliste für die K.o.-Runde an den Positionen zwei bzw. drei wiederfanden. Auch die darauffolgenden Gefechte in der Direktausscheidung konnten beide siegreich bestreiten, bis sie dann jedoch im Halbfinale aufeinandertrafen. In diesem spannenden Gefecht setzte sich Camus denkbar knapp mit 15:14 durch. Im Finale gegen den Eislinger Thomas Schaich fand Camus dann jedoch nicht richtig ins Gefecht, sodass es ihm nicht mehr gelang den Rückstand aufzuholen.
Mit der Silbermedaille für Camus und Bronze für Rüller konnten sich jedoch beide Herner einen Podestplatz erkämpfen.

<< zur Übersicht...